Chor Serenus

Der Chor Serenus wurde am 5. Februar 2001 mit 30 Personen gegründet. Die Geschichte des jüngsten Ensembles von Vác beginnt nur noch jetzt.
Das Ziel des Chors ist die Ausbildung der wertvollen Chormusik und diese vorzutragen.
Das Repertoir des Chors besteht aus den Chorwerken aller Epochen der Musikgeschichte: Renaissance, Klassik, Romantik und zeitgenössische Meister.
Der Chor strebt Chorwerke stilvoll, mit hohem Niveau und schönen Klang erklingen zu lassen.
Neben den musikalischen Zielen bildet der Chor eine freundschaftliche Gemeinschaft, in der die Mitglieder einander ehrend und helfend arbeiten. Sie können neben der Zusammenarbeit aufeinander auf allen Gebieten des Lebens rechnen.
Der Chor Serenus möchte aktiver Teilnehmer des musikalischen Lebens seiner Geburtsstadt, später seiner Heimat werden.
Der Chor möchte Bekanntschaften mit anderen Chören abschließen und gemeinsame Konzerte veranstalten.
Das Wort "Serenus" ist ein lateinisches Wort, das auf ungarisch "sanft, ruhig, heiter, klar" bedeutet. Auf diese Art möchte der Chor leben und musizieren.
Bei der Arbeit der Chorleiterin helfen zwei Stimmeleiter: Judit Patrik und Gergely Inotay.
Der Präsident des Chors ist László Török.


Der erste Auftritt hat am 23. Juni 2001 im Festsaal des Archivs von Vác stattgefunden. Der Saal war mit vielen Interessenten überfüllt, das Debüt hat einen grossen Erfolg erzielt.

Die Leistung des Chors wurde am 13. Oktober 2001 in Jászberény mit dem Titel "Festivalchor" anerkannt. Das Qualifikationskonzert wurde im Rahmen eines Chortreffens organisiert.